Vereine

Unsere Imkervereine

Der Landesverband der Imker Mecklenburg – Vorpommern e.V. besteht aus ca. 1.804 Mitgliedern, die in 75 Ortsvereinen organisiert sind. Wenn Sie Interesse haben, Mitglied in einem Verein unseres Verbandes zu werden, können Sie sich in der Geschäftsstelle des Landesverbandes melden. Sie wird Ihnen gern weiterhelfen, den für Sie am nahesten gelegenen Verein und Ansprechpartner zu finden.

Die Vereine organisieren Versammlungen, in denen neueste Informationen zum Verband, zum Geschehen im Verein und in den Imkereien weitergegeben werden. So manche Tipps und Tricks werden auf den Versammlungen vorgestellt und diskutiert. Über die Vereine wird auch die Imkerversicherung organisiert, die sowohl Haftpflicht, Unfall und andere Angelegenheiten wie Rechtsschutz und Schadensregulierung bei Bienenschäden in der Imkerei übernimmt. Die Imkervereine sind Teil des öffentlichen gesellschaftlichen Lebens in den Städten und Dörfern. Neben vielen Vorteilen, die der Imkerverein seinen Mitgliedern bietet, wird das Vereinsleben durch Imkertage, Festlichkeiten sowie Ausflüge und Fahrten bereichert. Neuanfänger können alten Hasen über die Schulter schauen, von ihnen lernen. Erfahrene Imker stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Oft ist aus den Imkervereinen gutes Bienenmaterial zu beziehen.

Einmal im Jahr treffen sich Delegierte aus allen Vereinen in einer Vertreterversammlung und beraten über aktuelle Fragen und erfüllen satzungsmäßige Aufgaben des Verbandes. Dieses Treffen ist das oberste beschließende Organ des Landesverbandes. Die Satzung regelt die Rechte und Pflichten der einzelnen Mitglieder, der Mitgliederversammlung und des Vorstandes und Beirates. Der Vorstand des Landesverbandes übernimmt die Leitung der Aufgaben des Verbandes. Durch ihn vertritt der Verband die Belange der Mitglieder in der Öffentlichkeit.

Unser Landesverband ist Mitglied im Deutschen Imkerbund e.V.. Der Verein ist eingetragen im Amtsgericht Schwerin unter der laufenden Nr. 5393. Sitz des Landesverbandes ist Bantin. Ziel und Zweck des Landesverbandes ist die Förderung der Bienenzucht und Bienenhaltung. Weitere Aufgaben werden in der Satzung genannt.

Warum sollte ich als Imker einem Verein beitreten?

Natürlich ist die Mitgliedschaft in einem Imkerverein mit Kosten verbunden, und wenn man sich dort engagiert auch mit Arbeit.
Also warum nicht einfach so mit dem Imkern beginnen?

Für eine Mitgliedschaft sprechen folgende Punkte:

1. Tierhaltung

Als Mitglied in einem Imker-Verein der im Deutschen Imkerbund organisiert ist, sind Sie automatisch versichert.
Der Landesverband der Imker Mecklenburg-Vorpommern versichert seine Mitglieder pauschal (Haftpflichtvers., Unfallvers., Sachvers.), siehe dazu auch: www.imkerversicherung.de

2. Informationsaustausch mit anderen Imkern in der Region

Als Neuimker lernen Sie viele andere Imker in ihrer Umgebung kennen, erhalten bei Fragen und Problemen kompetente Beratung und Unterstützung oder haben im Not-/Krankheitsfall einen „Bienenpaten“, der nach ihren Völkern schaut.

3. Geförderte Sammelbestellungen zur Varroa-Bekämpfung

Als Bienenhalter bekommen Sie automatisch noch einen weiteren Tierchen um das Sie sich kümmern müssen: die Varroa-Milbe. Die Medikamente zur Bekämpfung dieses Parasits werden vom Land mit 50 % gefördert und können nur über die Imkervereine bestellt werden.

4. Schulungen

Der Landesverband der Imker Mecklenburg und Vorpommern bietet regelmäßig Anfänger- , Zucht- , Honig-Schulungen und Weiterbildungen zum Bienensachverständigen an. Diese Schulungen sind u.a. Voraussetzung für die Fördermaßnahmen bei Beschaffung von technischen Hilfsmitteln Ausrüstungsgütern (Honigschleuder, Wachsschmelzer etc.) oder für die Verwendung des Imker-Honigglases des Deutschen Imkerbundes.