Liebe Imkerinnen und Imker,
wir möchten uns für die Beteiligung an der Imkerumfrage bedanken. Unser Dank gilt auch den Vereinsvorsitzenden, die uns die gesammelten Daten ihrer Vereine übermittelten. Wir haben Rückmeldungen zu 2990 Bienenvölker erhalten. In MV haben etwa 234 Imker teilgenommen. Dies sind ca. 13 % unserer Mitglieder.

2278 Bienenvölker wurden von diesen ausgewintert. Somit haben 76 % der Bienenvölker überlebt. Wenn wir dies auf die Verbandsebene anwenden, dann sind dies 13.553 Bienenvölker, die unsere Verbandsmitglieder zur Bestäubung zur Verfügung stellen.

Die Rückmeldungen aus den einzelnen Landkreisen geben folgendes Ergebnis:

Landkreis Rostock 22,5%
Landkreis Ludwigslust-Parchim 24,1%
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 24,4%
Landkreis Vorpommern-Rügen 21,4%
Landkreis Vorpommern- Greifswald 23,4%
Landkreis Nordwestmecklenburg 26,8%

Die geringsten Verluste gab es demnach im Landkreis Vorpommern- Rügen.
Die höchsten Verluste gab es im Landkreis Nordwestmecklenburg.

Gefragt wurde auch nach den verwendeten Beutentypen.

4,29 % der gemeldeten Völker wurden in Hinterbehandlungsbeuten gehalten und 45,92 % in Magazinbeuten aus Holz,
40,77 % in Magazinbeuten aus  Styropor .
9,01 % der Imker gaben auch an, dass sie Magazine aus Holz und Styropor nutzen.

In den Hinterbehandlungsbeuten haben 87,5 % der Bienenvölker überlebt.
In den Magazinen aus Holz waren dies 77,03% und in den Styropormagazinen 76,85%.
Über die Volksstärke wurden keine Aussagen gemacht.

Der Vorstand wünscht allen eine gute Bienensaison.