Kategorien
Bienengesundheitsdienst

Fütterung

Liebe Imkerinnen und Imker,
oft vernachlässigen Bienen das Pollensammeln, wenn der Nektareintrag mager ist. Pollenmangel wiederum führt zur Einschränkung der Bruttätigkeit und macht Bienen anfälliger für Krankheiten. Wenn das Volk kaum Drohnen produziert, können das erste Anzeichen dafür sein. Ein hoher Nektareintrag beschleunigt das Hygieneverhalten der Bienen. Tote oder sterbende Larven werden schneller entfernt um Platz für Futter und Brut zu machen. So können sich Völker dank eines hohen Bienenumsatzes von vielen Krankheiten oft selbst heilen.

[Auszug – Infoblatt vom 25. Juli 2017]

FUTTER LIEFERT NICHT NUR KOHLENHYDRATE SONDERN BEEINFLUSST AUCH DAS VERHALTEN DES BIENENVOLKES